Bauleistungsversicherung

Zweig der Technischen Versicherung (TV), der als Sachversicherung sowohl Auftraggebern als auch Auftragnehmern Versicherungsschutz bei der Durchführung von Bauleistungen bietet. Versicherte Sachen sind die im Versicherungsschein bezeichneten Bauleistungen. Die Bauleistungsversicherung bietet eine Allgefahren-deckung mit Ausnahme solcher Risiken, die ausdrücklich ausgeschlossen sind. Als Schäden im Sinne der Bauleistungsversicherung gelten unvorhergesehen eintretende Beschädigungen oder Zerstörungen an versicherten Bauleistungen oder an sonstigen versicherten Sachen.

Quelle: Gabler Versicherungslexikon, 1994