Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung für Berufe, deren Fehlverhalten bei der Berufsausübung nicht zu Personen- oder Sachschäden, sondern zu reinen Vermögensschäden führt. In Betracht kommen Berufsgruppen, die vorwiegend anwaltliche, beratende, beurkundende, gutachterliche, richterliche und verwaltende Aufgaben wahrnehmen (z.B. Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater*). Für einige dieser Berufe besteht eine gesetzliche Versicherungspflicht.

Quelle: Gabler Versicherungslexikon, 1994

*weitere Berufsgruppen z.B.: Hausverwalter, Werbeagenturen, Versicherungsvermittler, Finanzanlagenberater.(Kommentar des Verfassers)