Wohngebäudeversicherung

Verbundene Wohngebäudeversicherung, Zweig der Schadenversicherung, der Versicherungsschutz für Wohngebäude gegen eine Mehrzahl von Gefahren bietet:

a) versicherte Sachen: versichert sind das Gebäude mit den Gebäudebestandteilen und Zubehör.

b) Versicherte Schäden und Kosten: neben den Schäden an den versicherten Sachen sind gedeckt: Aufräumungskosten, Abbruchkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Mehrkosten

c) Versicherte Gefahren: Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall- oder Absturz bemannter Flugkörper, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Rohrbruch, Frostschaden.

Quelle: Gabler Versicherungslexikon, 1994

Sinnvolle Erweiterung des Versicherungsschutzes bietet u.a. die Elementarschaden-versicherung. Als Versicherungswerte können vereinbart werden: Gleitender Neuwert, Neuwert, Zeitwert, Gemeiner Wert.